was_bisher_geschah_april17

April 2017

Moin, Moin!

Seit ich mit meiner Masterarbeit angefangen habe, nehme ich mir jeden Monat vor, wieder mehr zu bloggen. Wie das klappt, seht ihr ja selbst. Und zum Lesen bin ich auch nicht so richtig gekommen. Aber das ist auch alles gar nicht so dramatisch, denn ein paar Beiträge sind es dann doch geworden.

Drüber nachgedacht

In diesem Drüber nachgedacht haben wir uns an der Blogparade #Bloggerliebe von Lesen // Leben // Lachen versucht. Herausgekommen sind ganz wundervolle Beiträge die einem das Herz erwärmen. Unbedingt reinschauen!

Neuzugänge

Auch wenn ich wenig Zeit zum Lesen und Bloggen hatte, hatte ich anscheinend umso mehr Zeit zum Bücher kaufen und tauschen. Zwei Bücher hatte ich schon letzten Monat bestellt, sind aber diesen Monat erst angekommen. Ein Besuch in meiner Lieblingsbuchhandlung stand auch mal wieder an. Und dann habe ich noch ein Buch getauscht und eins von meiner liebsten Tati geschenkt ekommen. Ups. So langsam hat sich auch bei mir das Buchblogger-mit-großem-SuB-Syndrom eingeschlichen.

Vergangener Lesemonat

  • „My not so perfect life“ von Sophie Kinsella Ein herrlicher Roman der viel mehr liefert, als der Klappentext und das Cover vielleicht versprechen mögen. Dieses Buch war mein erstes und definitiv nicht das letzte der Autorin. Meine Rezension finder ihr hier.
  • „Die Stille vor dem Tod“ von Cody McFadyen Wie sehr hatte ich mich auf die Fortsetzung der Smoky Barrett Reihe gefreut. Viele andere waren sehr enttäuscht von dem Buch, und ich gehöre leider dazu. Der Einstieg in die Geschichte war gut, und auch ziemlich heftig, aber mit jedem Kapitel ließ die Spannung leider nach. Der rote Faden verschwand sehr schnell, die Auflösung fühlte sich an den Haaren herbei gezogen und die Geschichte hatte meiner Meinung nach mehrere Logikfehler. Einfach nur schade, ich habe mir das Schreiben einer Rezension erspart.
  • „The Hate U Give“ von Angie Thomas Ein absolut fantastisches Jugendbuch über ein schwieriges Thema. Das Buch konnte mich sehr begeistern und ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin. Meine Rezension findet ihr hier.
  • „Ich und die Menschen“ von Matt Haig Eine Geschichte über einen Alien, der sich trotz Vorurteile in die Menschheit verliebt. Das Buch überzeugt mit Humor und Charme und vermittelt auch einige unschöne Wahrheiten.

Stephen King Mai

Eventuell haben es einige von euch mitbekommen – die liebe Jane hat den nächsten Monat zum Stephen King Mai gekürt. Da in ein paar Monaten die neue Es Verfilmung (Trailer) anläuft, ist es doch ein perfekter Zeitpunkt um ein paar King Bücher zu lesen. Mittlerweile lesen schon über 20 Leute mit! Wenn ihr auch Lust habt, schaut euch den Beitrag dazu an und meldet euch bei Jane mit dem Buch was ihr lesen möchtet. Ich vermute, für fast jeden hat King was im Angebot. Immerhin hat er über 50 Bücher geschrieben!

Ich selber werde mir endlich mal Es vornehmen, da ich die Story super interessant finde und auch beide Filme noch gucken möchte. Ich habe jetzt schon Angst vor diesem Monster von Buch, da es einerseits wirklich um ein Monster geht und es andererseits 1400 Seiten hat. Mal schauen, wie lange ich dafür brauche.

stephen_king_mai_buchhaim

Ich vermute, die Liebe für King Bücher wurde mir anerzogen. Meine Eltern haben, glaube ich, alle Bücher von ihm gelesen. Es gibt sogar noch ein paar sehr alte Exemplare, denen man die Jahre auch deutlich ansieht. Das Exemplar von Es wurde sogar neu eingebunden, da meine Mutter es so oft gelesen hat, bis es auseinander gefallen ist. Wieso da auf der ersten Seite eine Ecke fehlt? Tja, anscheinend hatte ich als kleines Kind schon Bücher zum Fressen gern!

Liebste Grüße,
Elli


Was war euer Monatshighlight?


 

||||| Like It 3 Yay! |||||

13 thoughts on “April 2017”

  1. Oh, The Hate U Give möchte ich auch unbedingt bald lesen. Da habe ich schon so viel Gutes drüber gehört.
    Und das Problem mit dem nicht zum Lesen/ Bloggen kommen kenne ich. Ich schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit und da geht es mir ähnlich.
    Mein Monatshighlight ist „Ellbogen“ gewesen. Gibt heute auch noch einen Beitrag zum Lesemonat April auf meinem Blog. 🙂
    Liebe Grüße, Julia

    1. Hi Julia,
      das Buch ist wirklich verdammt gut. Ich habe das Gefühl, dass dieses Buch ein bisschen untergegangen ist und einen viel größeren Hype verdient. Vielleicht kommt das noch.
      Manchmal bzw. meistens sind diese Abschlussarbeiten halt wichtiger aber man sollte auch bedenken, dass es neben dem Schreiben auch noch ein Leben gibt und die Arbeit nicht alles ist.
      Liebe Grüße,
      Elli

  2. Liebste Elli,

    da sagt sie, dass sie nicht viel zum Lesen gekommen ist und zaubert doch vier Bücher aus dem „Habe ich gelesen“-Hut. 😀 Wäre es zu viel, wenn ich jetzt auch noch sage, dass ich es dir mit dem SuB ja gesagt habe? 😛 Auf jeden Fall wieder ein sehr schöner Monatsrückblick und ich freue mich schon jetzt auf deine Mai-Beiträge. 🙂

    Liebste Grüße,
    Tati

    1. Liebste Tati,
      eigentlich sind es sogar Fünf da ich gestern Nachmittag noch Der Koffer beendet habe. Ups. Aber irgendwie kommt mir das so wenig vor. Vermutlich weil Die Stille vor dem Tod mich gar nicht begeistern konnte und es sich ewig gezogen hat.
      Jajaja, ich weiß ja, dass du es mir prophezeit hast! Ich arbeite ja auch dran, diesen Stapel zu reduzieren. Ich schaffe das schon noch!
      Ich weiß noch gar nicht, was im Mai außer Drüber nachgedacht so kommt, mal schauen!
      Liebste Grüße,
      Elli

  3. Na das ist aber denoch wirklich gut was bei dir zusammen gekommen! Den King-Monat hatte ich überlegt, ebenfalls mit „ES“ dabei zu sein – dann jedoch habe ich eine Ausgabe gesehen und ähm … nope, ist mir zu dick 😀
    Ja, ich muss gestehen, mein englisch ist fürs lesen von Büchern echt miserabel *tausendfachSchäm, aber ich hoffe auf eine gute Übersetzung von „The Hate U Give“, denn mit deiner Rezi hast du mich sehr neugierig gemacht!

    Hab einen mukkeligen Sonntag!
    Janna

    1. Hi Janna,
      deswegen habe ich mich auch für das eBook entschieden, bei dem Schinken bekommt man ja sonst einen Krampf in der Hand.
      Das solltest du unbedingt ändern, es gibt so viele fantastische englische Bücher! Ich habe auch letztes Jahr erst mein Erstes aus eigenem Antrieb gelesen und es wird wirklich mit jedem Buch besser! Trau dich unbedingt. 🙂 Aber ich war auch überrascht, dass die Übersetzung so schnell kommt. Freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte.
      Liebe Grüße,
      Elli

      1. Jaaa, da hilft nur das eBook, war mehr als überrascht vom Umfang – dachte wirklich das wäre kein dicker Schinken.
        Hachjeee, mal sehen ob ich mich wirklich an englische Bücher trauen, einige Jugendbücher bieten sich ja eig. gut dafür an, aber ich denke bei diesem bleibe ich zunächst bei der Übersetzung.

        Hab einen feinen Feiertag!

  4. Ich war auch sehr enttäuscht von „Die Stille vor dem Tod“ und habe mich in meiner Rezension sehr kritisch darüber ausgelassen, weil ich meinen Ärger einfach nicht zurückhalten konnte. Allerdings hat sich alles durch die Autorenlesung und die Einblicke, die der Autor gegeben hat, ein bisschen relativiert. Und nachdem ein bisschen Zeit ins Land gegangen ist, bin ich auch wieder bereit, dem nächsten (und übernächsten) Teil eine Chance zu geben, denn die Geschichte ist mit der Stille vor dem Tod ja nicht zu Ende erzählt, sondern ist auf drei Teile ausgelegt. Ma sehen, ob McFadyen das Ruder noch herumreißen kann.

    „Ich und die Menschen“ liegt hier auf meinem SUB, das muss ich jetzt doch endlich mal lesen.
    Und „Es“ ist das Buch, bei dem ich mich wirklich am meisten gegruselt habe, das mir aber auch nach 30 Jahren immer noch super gefällt. Viel Spaß damit!

    LG Gabi

    1. Hi Gabi,
      ich werde dem nächsten Band auch auf jeden Fall eine Chance geben, einfach weil die ersten Bände ja so grandios waren. Es hat mich schon überrascht, dass das Buch so gar nicht mit den anderen mithalten konnte. Es hat ja aber auch ein paar Jahre gedauert, vielleicht hat das der Geschichte nicht so gut getan.
      Ja, unbedingt! Matt Haig hat einfach einen wunderbaren Schreibstil und das Buch ist wirklich fantastisch.
      Ich bin auch sehr gespannt, wie das noch so wird mit Es. Habe schon die ersten Kapitel gelesen und grusel mich jetzt schon ziemlich. Aber ich schaffe das!
      Liebste Grüße,
      Elli

  5. Hey Elli!

    Auch wenn man sich das vornimmt, schleicht sich inner wieder wieder die Realität dazwischen🙈
    Aber ich liebe deine Beiträge, einfach wunderbar ausgearbeitet!
    The Hate U Give habe ich ja jetzt auch gelesen und kann mich deinem Fazit nur anschließen, definitiv ein Highlight!
    Auf den King-Mai freue ich mich auch schon riesig ❤

    Liebste Grüße ❤ Jill

    1. Hi Jill,
      oh, vielen Dank! Da geht mir direkt das Herz auf. 🙂
      Freut mich so, dass es dir auch gefallen hat. Bin schon sehr gespannt auf deine Rezension dazu.
      Bin auch gespannt, ob du diesen Monat nicht vielleicht doch noch Es lesen wirst… Wenn man Angst vor etwas hat, einfach selbst therapieren indem man sich bewusst damit konfrontiert! So mache ich das zumindest mit dem Buch! 😀
      Liebe Grüße,
      Elli

  6. Oh bitte, bitte, darf ich es auch sagen… dieses „Ich habs Dir ja gesagt, dass Deine SuB wachsen wird, je länger Du bloggst“. 😀
    Wie ich Dich noch in den Ohren habe… „mir passiert das bestimmt nicht“…. sehr schön!

    Weniger schön finde ich, was Du zum Smoky Barett-Buch zu sagen hast. Nachdem ich doch die anderen Bücher von ihm so liebe. Ach wie schade wirklich. Aber ich muss es einfach selbst lesen…. Obwohl ich fest damit rechne. dass auch ich enttäuscht sein werde. Da bin ich einfach unverbesserlich 😀

    Alles Liebe, Nelly

    1. Hi Nelly,
      ja, ja, ich weiß ja, ihr hattet alle Recht! Aber ich bemühe mich, die Bücher auch schnell zu lesen.
      In der Tat, das ist leider gar nicht schön. Ich hatte ja auch die negativen Kritiken im Hinterkopf, habe aber wirklich versucht unvoreingenommen an die Geschichte heran zu gehen. Mit dem Verlauf hatte ich aber immer mehr zu meckern und war am Ende einfach nur enttäuscht. Vielleicht überrascht es dich ja und du findest es doch gut? Ich drücke die Daumen.
      Liebste Grüße,
      Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.