drueber_nachgedacht_buchhaim

#Bloggerliebe

Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von Drüber nachgedacht!

Dieses Mal war die Themenfindung gar nicht so einfach. Irgendwas zu Ostern wollten wir nicht unbedingt machen und sonst hatten wir auch keine Ideen. Bis Tati die geniale Idee hatte einfach an der #Bloggerliebe-Blogparade von Lesen // Leben // Lachen teilzunehmen, die auch genau morgen endet. Weitere Infos zur Parade gibt es hier. Da ich mich nicht so richtig entscheiden konnte, über was ich genau schreibe, habe ich einfach die Vorschläge genommen und mir zu jedem etwas Gedanken gemacht.

blogparade_bloggerliebe_03b

Wie ich die Liebe zum Bloggen entdeckte

Dass ich das erste Mal das Bedürfnis zum Bloggen hatte ist noch gar nicht so lange her. Als ich vor ein paar Jahren meine Liebe zum Pole Dance entdeckte hatte ich irgendwann total Lust einen Blog über dieses vielseitige Thema ins Leben zu rufen. Habe es aber dann irgendwie doch nicht getan. Wieso? Das Übliche. „Wer soll das schon lesen?“, „Ich hab keine Zeit“ und „Ich glaube, ich mag doch nicht“.

Nun, ganz offensichtlich ist das hier kein Pole Dance Blog. Letztes Jahr habe ich Tati kennengelernt und somit auch meinen ersten Buchblog. Bis dahin wusste ich nämlich nicht, dass es solche gibt und hatte auch eine ziemliche Leseflaute. Durch sie habe ich die Buchblogwelt ein wenig kennengelernt und mir bald auch meine eigenen Lieblingsblogs zusammen gesucht. Bis ich dann natürlich auch das Bedürfnis hatte meine Meinung im Internet kund zu tun. Bis zur Umsetzung hat es dann noch ein wenig gedauert, mit viel Hin- und Her und „Aber …“. Am 20. November 2016 ging dann der erste Beitrag online und seit dem habe ich es nicht einmal bereut.

Mein schönstes Blog(ger)-Erlebnis

Wie oben erwähnt ist Buchhaim ja noch nicht so alt. Von daher hatte ich bis jetzt noch nicht so viele Erlebnisse. Ein großes war aber natürlich die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr. Ich habe u.a. Anna, Jill und Ramona kennenlernen dürfen. Das ist schon ein ziemliches Erlebnis diese Menschen aus dem magischen Internet mal live und in Farbe kennenlernen zu dürfen.

Ein anderes Erlebnis, welches mittlerweile relativ häufig passiert, ist jeder einzelne Kommentar von euch. Buchhaim ist grade mal ein halbes Jahr alt und gefühlt quillt der Blog über vor Kommentaren! Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich freue, wenn ich mal wieder einen Kommentar beantworten darf. Ihr lest meine Gedanken zu Büchern und teilt mir eure eigenen mit. Ein größeres Erlebnis gibt es eigentlich fast gar nicht. Vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Was ich Tati schon immer mal sagen wollte

Liebste Tati,

du weißt, wie dankbar ich dir für deine ganze Hilfe bin. Aber da der Anlass grade so schön passt, wiederhole ich es einfach nochmal.

Vielen Dank für deine zahllosen Ratschläge und Tipps, Unterstützungen und Beantwortungen meiner dämlichen Fragen. Du hast immer ein offenes Ohr, sei es nun wenn es um den Blog geht oder um was Anderes. Und das auch, wenn du eigentlich gerade gar keine Zeit und etwas viel Wichtigeres zu tun hast. Wie oft hast du mich schon vor Anfängerfehlern bewahrt, mir mit Tipps & Tricks den Alltag erleichtert oder mir bei Fotos geholfen!

Du hast so viel Blogerfahrungen gesammelt die du an uns Unwissende weitergibst, uns damit immer wieder den Hintern rettest und freust dich über ein einfaches „Danke“. Nicht nur das, bald bietest du mit deinem Hosting auch noch mehr Hilfe an!

Ich wollte dir an dieser Stelle nur nochmal sagen, dass du das alles ganz großartig machst und ich dir sehr dankbar bin. Ich hoffe, wir beide schaffen bald mal dieses „Danke-dass-du-mir-so-viel-beim-Blog-geholfen-hast“-Frühstück!

buchhaim_tati_elli
Quelle: Daniel Meier

Meine Lieblingsblogs

Meine Lieblingsblogs habt ihr vielleicht schon mal in meiner Blogroll (Psst, da in der Sidebar auf der rechten Seite!) wahrgenommen. Da ich zwei Menschen hinter diesen Blogs letzten Monat auf der Messe kennenlernen durfte, wollte ich hier nochmal ein paar Worte dazu verlieren, wieso ich ihre Blogs so gerne lese.

Ink of Books

Annas Blog war einer der Ersten auf die ich gestoßen bin. Was zuerst auffällt sind natürlich ihre Beiträge. Man sieht jedem Absatz an, dass da sehr viel Herzblut drin steckt. Ihr Enthusiasmus ist ziemlich ansteckend. Als ich erfahren habe, wie alt die junge Dame ist, bin ich fast vom Glauben abgefallen. Hinter der Qualität ihrer Beiträge hätte ich einen viel älteren Menschen vermutet – Hut ab! Auf ihren Blog kann man wunderbar flüchten, wenn sich mal wieder alle Welt über Professionalisierung oder Monetarisierung totdiskutiert.

Letterheart

Ich weiß gar nicht mehr wie, aber vor nicht allzu langer Zeit bin ich über Jills Blog gestolpert. Die Bandbreite der Beiträge ist einfach phänomenal. Ihr Blog ist einfach super sympathisch, genau wie sie selber auch. Sie postet fast täglich einen Beitrag – wo nimmt sie nur die Zeit her? Seit einiger Zeit treibt sie auch auf YouTube ihr Unwesen und ich schaue ihre Videos einfach unfassbar gerne. Einschalten lohnt sich!

Liebste Grüße,
Elli


Was bedeutet für euch #Bloggerliebe?


Wer hat noch drüber nachgedacht?

||||| Like It 7 Yay! |||||

20 thoughts on “#Bloggerliebe”

  1. Huhu Elli!
    Ich find es richtig genial, dass Du einfach alle Themen bedient hast, anstatt Dir eines für Deinen Beitrag rauszupicken. Hat richtig viel Spaß gemacht, ihn zu lesen.
    Ich freue mich auf jeden Fall, dass Du Dich zu einem eigenen Blog entschlossen hast. Ich finde wirklich, Du bist eine Bereicherung für jeden Feedreader.

    Alles Liebe, Nelly

    1. Hi Nelly,
      oh vielen lieben Dank für deine tollen Worte! Ich habe grade ein riesiges Grinsen im Gesicht. 🙂
      Ich freue mich auch total, Teil einer so tollen Community zu sein und dass ich so herzlich aufgenommen wurde!
      Liebe Grüße,
      Elli

  2. Liebe Elli,

    es war auch sehr schön, dich kennenzulernen! 🙂
    Es freut mich auch total, dass du nach so kurzer Zeit so viel Spaß am Bloggen hast und es nicht mehr missen mochtest.
    Das ist doch die schönste Bestätigung für das, was man tut.

    Liebe Grüße und mach weiter so!
    Ramona

    1. Hi Ramona,
      bei einer tollen Community ist es auch nicht schwierig, so viel Spaß daran zu haben und den auch zu behalten!
      Liebe Grüße,
      Elli

  3. Liebe Elli,

    oh mein Gott, was für außerordentlich liebe Worte von dir! Ich muss immer wieder weinen, wenn ich deinen Beitrag lese. 😀 Aber auch der Rest des Beitrags hat mir außerordentlich gut gefallen. Ich bin ja auch ein Fan von Annas Blog und froh, dass ich durch dich auf Jills Blog aufmerksam geworden bin.

    Liebste Grüße,
    Tati

    1. Hi Tati,
      es freut mich sehr, dass er dir gefällt! Das musste einfach mal gesagt werden. 🙂
      Ich finde es total schön, andere Blogs über die eigenen Lieblingsblogs zu entdecken und sich dann zu fragen „Huch, wieso kenne ich den noch nicht?“ 😀
      Liebe Grüße,
      Elli

  4. Ach Elli,

    Du bist einfach so ein Herzensmensch!❤
    Dich zu treffen war mein absolutes Highlight! Du bist unglaublich lustig, sympathisch und ich LIEBE deinen Blog!
    Dafür, dass Du noch gar nicht so lange dabei bist, machst du das einfach fantastisch! (Also so auch! Ich hoffe, du weißt, wie ich das meine 🙈)
    Von dir hier aufgeführt zu werden ist eine super große Ehre – 1000 Dank😙
    (Und das neben Anna :0)
    Ich wünsche dir wundervolle und entspannte Tage!
    Drück dich ❤ Jill

    1. Hi Jill,
      oh, wie lieb von dir! Da werde ich ja gleich ganz rot. Das kann ich nur so zurück geben. 🙂
      Na klar weiß ich, wie du das meinst, vielen Dank!
      Ich hoffe du hattest entspannte Ostertage.
      Liebe Grüße,
      Elli

  5. Liebe Elli,
    ich weiß noch, wie du damals die erste Blogluft auf Tatis Blog geschnuppert hast. Nach der Urlaubsvertretung warst du anfangs erstmal abgeneigt und wolltest deine Rezensionen lieber über Portale teilen, als einen eigenen Blog zu bewirtschaften. Ich bin froh, dass du dich doch noch umentschieden hast, denn ohne dich würde hier mittlerweile definitiv etwas fehlen. <3

    Danke schön für diesen tollen Beitrag, Liebes.
    Hab ein tolles Osterfest mit deinen Lieben und fühl dich gedrückt.
    Maike

    1. Hi Maike,
      oh, danke für die lieben Worte! Ich freue mich auch sehr darüber, dass ich diesen Schritt doch gegangen bin.
      Danke auch für deinen Beitrag, dieses Drüber nachgedacht war einfach wieder fantastisch.
      Ich hoffe, du hattest auch schöne Ostertage!
      Liebe Grüße,
      Elli

  6. Huhu liebe Elli,

    da hast du so Recht – jeder einzelne Kommentar ist doch immer wieder ein wundervolles, zauberhaftes Erlebnis, ich freu mich jedes Mal so sehr, wie beim aller ersten. Und dein Danke an Tati ist wirklich schön, sie hilft immer viel und dann noch ihre neue Beitragsreihe und bald das Hosting – das Danke hat sie so verdient! Annas Blog ist wirklich super, ich bin auch immer immer wieder begeistert. Jills kannte ich noch gar nicht und geh ihn direkt mal anschauen.

    glg Franzi

    1. Hi Franzi,
      eure Kommentare sind einfach immer der Hammer und machen mich richtig glücklich. Schön, dass dieses Gefühl anscheinend auch nicht vergeht mit der Zeit!
      Freut mich, dass ich dir noch einen neuen Blog vorstellen konnte. 🙂
      Liebe Grüße,
      Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.