buchhaim_subdensommer_fazit

Fazit zur #SubDenSommer Lesechallenge

Da ist sie auch schon wieder vorbei, die #SubDenSommer Lesechallenge von Anna und Tabi. Sechs Wochen lang haben unglaublich viele Leseratten (85!) ihren Ehrgeiz bewiesen, gelesen was das Zeug hält und sich im Buchkaufverbot geübt. Zum Abschluss der Challenge stelle ich euch mal vor, welche Aufgaben ich geschafft und an welchen ich gescheitert bin. Meine Leseupdates gab es übrigens hier.

  1. Lies das Buch, was am längsten auf deinem SuB liegt. Wie Monde so silbern von Marissa Meyer. Das Buch schlummert leider immer noch auf dem SuB.
  2. Lies das dickste Buch auf deinem SuB.  Illuminae von Amie Kaufman & Jay Kristoff. 600 Seiten pure Freude, denn das Buch gehört zu meinen Lieblingen. Da habe ich natürlich auch die deutsche Übersetzung im Nu verschlungen.
  3. Beende oder beginne endlich diese Reihe, die schon ewig auf deinem SuB schlummert. These Broken Stars von Amie Kaufman und Meagan Spooner. Ich habe mich ein wenig geärgert, dass das Buch so lange auf mich warten musste, weil es mir echt gut gefallen hat. Ich habe gehört, dass der zweite Teil noch besser sein soll, juhu!
  4. Lies ein Buch von einem Debüt-Autor. Ragdoll von Daniel Cole. Der Thriller war spannend, hat mich aber nicht so vom Hocker gehauen, wie es alle prophezeit haben.
  5. Lass die anderen Teilnehmer (z.B. durch eine Twitterumfrage) entscheiden, was du liest. Twitter hat sich für These Broken Stars entschieden.

  6. Lies das eine Buch aus einem anderen Genre auf deinem SuB. Computer Forensik – Computerstraftaten erkennen, ermitteln, aufklären von Alexander Geschonneck. Über mehrere Wochen endlich mal gelesen.
  7. Lies ein Buch mit einer weiblichen Protagonistin.  Can you keep a secret? von Sophie Kinsella. Liegt leider auch noch auf dem SuB.
  8. Lies ein Buch mit einem männlichen Protagonisten. Scythe von Neal Shusterman. Ein Buch, was mich zutiefst beeindruckt hat.
  9. Lies ein Buch, das du auch rezensierst!
  10. Lies ein typisches Sommerbuch. Totenkünstler von Chris Carter. Für mich ist ein Sommerbuch ein Buch, mit dem ich mich im Sommer stundenlang auf Balkonien verziehen kann, weil es so spannend ist. Das hat Chris Carter natürlich wieder geschafft.
  11. Lies ein Buch mit Sommerfarben auf dem Cover. Ich, Eleanor Oliphant von Gail Honeyman. Von dem Buch habe ich leider nur 100 Seiten gelesen, bevor ich es in die Ecke geschmissen habe. Ich habe das Buch mit der lieben Sas gegen A long way down von Nick Hornby getauscht.
  12. Lies ein Buch, das nicht 2017 erschienen ist. Salz für die See von Ruta Sepetys. Das Buch habe ich am letzten Leseabend begonnen und am letzten Tag der Challenge noch schnell beendet.
  13. Lies ein Buch, das in einem anderen Land spielt.  The Twisted Ones von Scott Cawthon & Kira Breed-Wrisley. Konnte im Vergleich zum ersten Teil leider nicht mithalten.
  14. Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast.
  15. Halte das Buchkaufverbot ein! Fünf Wochen lang verlief alles reibungslos, bis Brösel in ihren Instastories Into The Water von Paula Hawkins loswerden wollte. Da musste ich einfach zugreifen.

buchhaim_sub_den_sommer_sub_neu

Von 15 Aufgaben habe ich immerhin 10 geschafft – und das trotz Masterarbeit! Wie schon angekündigt, habe ich manche Aufgaben von Anfang an ausgeschlossen, da mein SuB einfach nicht so viel hergab. Wie das immer so ist, haben in den sechs Wochen trotzdem ein paar Bücher den Weg auf meinen Stapel gefunden. Hauptsächlich, weil mein Freund irgendwie in Schenkungslaune war und Vorbestellungen endlich eingetroffen sind. Während der Challenge habe ich also auch noch ungeplante Bücher gelesen.

Mein SuB ist also von 11 Bücher auf 5 geschrumpft. Immerhin etwas! Bis ich komplett mit der Masterabeit durch bin, schaffe ich diese übrig gebliebenen vielleicht auch noch.

Zum Schluss vielen Dank an Anna und Tabi, die diese Challenge organisiert haben und an alle Mitlesenden, dass ihr die Challenge zu so einem spaßigen Event gemacht habt. Hoffentlich bis zur #SubDenWinter Challenge?

Liebe Grüße,

Elli


Wie hat euch die Challenge gefallen?


 

||||| Like It 2 Yay! |||||

8 thoughts on “Fazit zur #SubDenSommer Lesechallenge”

  1. Hallo Elli,
    mir hat die Challenge auch super gefallen und ich habe 12 von 15 Aufgaben geschafft – das Buchkaufverbot hab ich auch gebrochen.
    Wenigstens hatten wir aber eine tolle Lesezeit und ein paar Schätze vom SUB befreit!
    Liebe Grüße Anett

  2. Liebe Elli,

    mit dem Ergebnis kannst du auf jeden Fall stolz sein!
    Ich finde die Aufgaben jedes Mal wieder interessant, ebenso wie natürlich auch die Auswahl 😉
    Wenn ich das bei dir immer so sehe, bekomme ich auch fast Lust mitzumachen..hihi, bei meinem SuB wäre auf jeden Fall für jede Aufgabe etwas mit daebi 😀

    Liebste Grüße <3 Jill

    1. Hi Jill,
      die Aufgaben waren teilweise auch echt nicht einfach. Es hat wirklich eine Menge Spaß gemacht, das nächste Mal musst du unbedingt mitmachen! Du könntest jede Aufgabe vermutlich mit fünf Büchern füllen.
      Liebe Grüße,
      Elli

  3. Huhu Liebes!!
    Also mit 11 Büchern kannst Du wirklich stolz auf Dich sein, aber Du hast „Wie Monde so silbern“ immer noch nicht gelesen. Dann wirds nun aber Zeit!! Und ich sollte dringend mal Teil 2 lesen…
    Die Challenge war auf jeden Fall spaßig und ich mochte die Aufgaben so sehr, weil wirklich jeder was dazu gefunden hat. Hoffe, dass es bald mal wieder sowas gibt, denn ich konnte meinen SuB auch echt gut abbauen.

    Alles Liebe, Nelly

    1. Hi Nelly,
      ja ich weiß, Schande auf mein Haupt. Dafür habe ich nur noch zwei Bücher auf dem SuB die ich vor Six Of Crows lesen will. Also kommt es hoffentlich bald an die Reihe.
      Freut mich, dass du so viel Spaß hattest und es bei dir was gebracht hast, wo du doch scheinbar immer so mit deinem Stapel zu Kämpfen hast.
      Liebe Grüße,
      Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.