was_bisher_geschah_august

August 2017

Moin, Moin!

Herzlich Willkommen zu einem neuen Monatsrückblick. Ich bin spät dran, pardon me, aber das hatte seine Gründe: Ich habe meine Masterarbeit abgegeben! Bald habe ich noch mein Kolloquium und dann bin ich wirklich komplett fertig mit meinem Studium. Lese- und blogtechnisch ist diesen Monat auch einiges passiert, aber fangen wir wie immer vorne an.

Englische Bücher

Inspiriert von Jill habe ich mir letzten Monat mal Gedanken gemacht, warum ich englische Bücher lese. Zu dem Beitrag und zum Thema Englisch lesen haben mich sehr viele Kommentare erreicht, vielen Dank dafür! Ich habe wieder gemerkt, dass es mir ziemlich viel Spaß macht, neben den „typischen“ Rezensionen und unserer Drüber nachgedacht Kolumne auch mal andere Themen zu diskutieren.

SuB den Sommer

Die #SubDenSommer Challenge ist vorbei. Mit 80 TeilnehmerInnen haben wir sechs Wochen gelesen was das Zeug hält. Es gab sogar ein Treffen in Frankfurt! Mir hat die Challenge sehr viel Spaß gemacht und ich habe gehört, dass wir uns schon auf #SubDenSommer18 freuen können? Mein Fazit zur Challenge gibt es hier.

Neuzugänge

Tja, kaum ist das Buchkaufverbot vorbei – das ich ja durch Into the Water eh nicht ganz einhalten konnte – gibt es auch schon wieder Neuzugänge. Ich kann einfach nicht an Tischen mit Mängelexemplaren vorbei gehen und somit ist Cry Baby von Gillian Flynn bei mir eingezogen. Mein erster Comic, den ich schon vor Monaten bestellt habe, ist auch endlich angekommen. Dann habe ich noch ein Buch mit der lieben Sas getauscht. Zudem hat mein Freund mich mit dem neuen Buch von Karin Slaughter Die Gute Tochter überrascht.

was_bisher_geschah_august_neu

Buchblog Award

Ich weiß – den meisten von euch hängt der #bubla17 vermutlich schon zum Hals raus. Deswegen mach ich es kurz.

Die diversen Kritikpunkte stören auch mich. Sie stören mich so sehr, dass ich nicht mehr an dem Award teilnehmen möchte und mich deswegen abgemeldet habe. Ich bin gespannt, wie das Buchblog Award Team die Verbesserungsvorschläge nächstes Jahr umsetzen wird. Es haben mich schon ein paar verwirrte Nachrichten erreicht, warum man mich nicht mehr in der Liste findet. Danke an alle, die für mich abgestimmt haben, das freut mich sehr!

Vergangener Lesemonat

Eigentlich habe ich letzten Monat nur an der Masterarbeit gesessen und abends gelesen. Zudem gab es verschiedene Lesenächte auf Twitter in denen ich ein Buch nach dem anderen inhaliert habe.

  • „Illuminae“ von Amie Kaufman & Jay Kristoff Da wir im Oktober eine ganz tolle Blogtour zur deutschen Übersetzung planen, hat dtv uns vorab mit Leseexemplaren versorgt. Vielen Dank dafür! Die deutsche Übersetzung ist wirklich gelungen und ich freue mich schon sehr auf die Blogtour.
  • „Buffy – The Long Way Home“ von Joss Whedon & Georges Jeanty Endlich ist mein erster Comic angekommen, den ich schon im Mai bestellt hatte. Er hat mir wirklich gut gefallen und ich habe herzhaft gelacht. Buffy ist und bleibt einfach eine meiner Lieblingsserien. Leider sind Comics sehr schnell ausgelesen, aber dafür sehr schön anzusehen.
  • „Scythe“ von Neal Shusterman Mein Gewinn aus der Neujahrs Challenge hat nun lange genug drauf gewartet, dass ich ihn lese. Dieses Buch konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern. Ein besonderes Setting mit einer überzeugenden Geschichte. Rezension dazu findet ihr hier.
  • „Die Gute Tochter“ von Karin Slaughter Das neue Werk meiner liebsten Thrillerautorin war spannend, wenn auch teilweise langatmig. Trotzdem ein Muss für jeden Fan! Kurzrezension dazu findet ihr hier.
  • „The Twisted Ones“ von Scott Cawthon & Kira Breed-Wrisley Der zweite Teil der Five Nights at Freddy’s Serie konnte mich nicht so überzeugen wie der erste. Er war zwar spannend, aber einige Logikfehler haben die Freude beim Lesen gedämpft. Ich hoffe, dass der nächste Teil wieder ein wenig besser wird.
  • „Salz für die See“ von Ruta Sepetys Diesen Roman hat man ja teilweise an jeder Ecke der sozialen Medien gesehen. Ich fand es wirklich klasse und erschütternd und ich hoffe, dass so wichtige Bücher wie Salz für die See in Zukunft öfter einen solchen Hype auslösen.
  • „A long way down“ von Nick Hornby (Abgebrochen) Dieses Buch habe ich mit Sas getauscht. Aus der Geschichte hätte man viel machen können, mich konnte es aber gar nicht packen so dass ich das Buch irgendwann beiseite gelegt und seit dem auch noch nicht wieder angefasst habe.
  • Into the water“ von Paula Hawkins Nachdem mich Girl on the train restlos begeistern konnte, musste ich natürlich auch das zweite Buch der Autorin lesen. Es war zwar gut, konnte mich aber leider nicht vom Hocker hauen.
  • „Can you keep a secret?“ von Sophie Kinsella Ich bin dem Kinsella-Wahn verfallen! Seit ich My not so perfect life von ihr gelesen habe, bin ich absolut in ihre Schreibe verliebt. Das Buch ist einfach nur herrlich und lässt einen den Alltag um sich komplett vergessen. Vielleicht ist mir auch ein neues Buch von ihr in den Warenkorb gefallen… Ups.

Liebste Grüße,
Elli


Was war euer Monatshighlight?


||||| Like It 2 Yay! |||||

13 thoughts on “August 2017”

  1. Hey Elli!

    Ich freu mich SO SEHR für dich, dass du deine Masterarbeit endlich hinter dir hast!
    Das muss ein unglaublich tolles Gefühl sein 😉

    Mach dir keine Gedanken, wenn du die Tage meine Neuzugänge siehst, wirst du über deine wahrscheinlich lachen 😀
    Zum bubla17 – da weißt du bereits, dass ich deine Meinung teile und deine Entscheidung ebenso. Nachdem ich von der Liste runter bin, ist es, teilweise ja auch trauriger Weise, ein gutes, bzw. erleichterndes Gefühl. Das Kapitel ist für mich erst einaml abgehakt.

    Ich finde es erstaunlich, wie du trotzdem so viele Bücher schaffen konntest! (Wobei, wenn ich an Insta und dein Storys denke…du heißt ja quasi auch nie geschlafen)
    Nicht mehr lange und dann kann auch ich Scythe in den Händne halten (Und Illuminae dann auch!) und ich bin schon unglaublich gespannt – die Vorfreude ist groß!

    Liebste Grüße <3 Jill

    1. Hi Jill,
      danke, das ist super lieb von dir! Ist es auf jeden Fall; wenn ich dann bald meine Verteidigung hatte wird sich das Gefühl bestimmt noch verdoppeln.
      Du bist ja aber auch die Buchshopping-Queen schlechthin – an dir geht keine Neuerscheinung vorbei!
      Ich bin irgendwie auch ein wenig erleichtert, dass das Kapitel erst mal durch ist. Ich werde trotzdem die Tage noch ein wenig Feedback sammeln und den Organisatoren das zukommen lassen.
      Ich weiß auch nicht wie ich das geschafft habe, aber das war halt abends die ultimative Ablenkung und Entspannung von einem langen Tag am Schreibtisch. Ich bin schon sehr gespannt, wie du Scythe & Illuminae findest und hoffe, dass die Bücher dann nochmal einen kleinen Hype bekommen.
      Liebste Grüße,
      Elli

  2. Hallo Elli,

    Glückwunsch zur Abgabe der Masterarbeit.
    Och so spät bist du mit dem Monatsrückblick noch nicht. Ich müsste meinen auch Mal schreiben 😉
    Ich finde es bewundernswert, dass du dich von dem BuBla abgemeldet hast. Ich selbst hatte mich nicht beworben und bin mittlerweile auch froh darüber. Der Hashtag nervt mich mittlerweile ein bisschen.
    Auf Skythe hattest du mich schon mit deiner Rezension neugierig gemacht. Das steht jetzt auf meiner WuLi

    LG
    Elisa

    1. Hi Elisa,
      dankeschön!
      Meiner kommt eigentlich immer am letzten Tag des Monats online, das hat nur diesmal nicht geklappt.
      Wieso hast du dich nicht beworben? Es gibt ja viel konstruktive Kritik und ich bin gespannt, wie die beim nächsten Mal umgesetzt wird.
      Freut mich, dass ich dir Lust auf das Buch machen konnte; es liegt ja auch bald in den Läden.
      Liebe Grüße,
      Elli

      1. Hallo Elli,

        mein Problem mit den Monatsüberblicken ist, dass ich entweder vergesse, dass der Monat endet oder, dass ich am Monatsende keine Zeit habe. Aus diesen Gründen verschiebt sich das bei mir öfters um eine Woche.
        Es gibt zwei Gründe, warum ich mich nicht für den Bubla beworben habe:
        1. Ich habe davon erst relativ spät erfahren und war dann zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt, um mich groß damit auseinander zusetzen.
        2. Man soll da viel für sich werben und das ist nicht so meins, vor allem weil ich in den sozialen Medien eher weniger aktiv bin. Habe zwar Twitter, aber kein Instagram und Facebook für den Blog.
        Grundsätzlich finde ich es gut, dass es einen Buchblogaward gibt. Ich hoffe man nimmt sich von Veranstalterseite die Kritik zu Herzen und ändert da bis zum nächsten Jahr was dran. Vielleicht bewerbe ich mich dann nächstes Jahr.

        LG
        Elisa

  3. Hey Elli,
    ich bin echt froh, dass ich mich erst gar nicht für den bubla angemeldet habe. Mittlerweile bin ich nur noch genervt von der Umsetzung und der Handhabe mancher Blogger.

    Illuminae steht schon gefühlt 3789 Monate ungelesen auf englisch in meinem Regal,
    ich muss es endlich mal lesen. Meine Güte, ich brauche mehr Zeit.
    Kinsella liebe ich einfach total <3

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hi Nicci,
      ich habe mich schon gewundert, hatte bei der Abstimmung nach deinem Blog gesucht! Gibts einen bestimmten Grund dafür?
      Wie kannst du es wagen, so ein tolles Buch im Regal einstauben zu lassen! 🙂 Ich hoffe, wir hören dann ein „Hätte ich es doch früher gelesen! Es ist so toll!“ von dir, wenn du es dann endlich mal liest.
      Ouhja, die Dame hat einfach eine fantastische Schreibe!
      Liebe Grüße,
      Elli

      1. Ich hatte erst keine Zeit mich damit zu beschäftigen, dann irgendwie keine Lust und dann kam irgendwie immer mehr Unmut auf. Auch war dieser bubla einfach echt überall und ich dachte mir nur meeh… 😀

        Ich schätze, dass ihr dann GENAU DAS hören werdet 😀 Ich bin super gespannt und hoffe, dass ich bald Zeit dafür finde. Denn ich glaube, dass es kein Buch ist, das man so zwischendurch mal eben liest, zumal ich es ja auf englisch habe.

  4. Dein erster Comic überhaupt oder seit langer Zeit?
    So oder so, freut mich das 😀

    Karin Slaughter hab ich früher oft gelesen, Inzwischen kaum noch, da sie mir oft zu vorhersehbar wird oder mich die Spannung nicht packt. Ich hab aber auch noch ein paar Bücher von ihr hier und „Blutige Fesseln“ wird demnächst gelesen. Bin gespannt 🙂

    1. Hi Christin,
      mein erster Comic überhaupt!
      Ich liebe ihre Bücher immer noch, obwohl mir die Einzelbände mittlerweile meist besser gefallen als die neuen Bücher aus ihrer Reihe.
      Viel Spaß mit Slaughter!
      Elli

  5. Guten Abend Elli,
    vorhin wollte ich einen kleinen Social Media Post zusammenstellen, in dem ich meine persönlichen Shortlist Kandidaten verlinke. Da wollte ich auch deinen Blog erwähnen und war ziemlich genervt, dass ich diene Buchblog Award Seite nicht mehr aufrufen konnte. Ich dachte schon: „Das darf jetzt nicht wahr sein! Jetzt darf man schon länger abstimmen und die Technik funktioniert immer noch nicht!“ Ich finde es sehr schade, dass du dich von dem Wettbewerb abgemeldet hast, bin aber auch ein bisschen froh, dass es nicht an der Technik gescheitert ist, dass ich diene SEite nicht mehr erreichen konnte.

    Nun aber zu deinen gelesenen Büchern: Schade, dass dich 2Into the water“ nicht begeistern konnte. Mir hat es im Gegensatz zu „Girl on the train“ sehr gut gefallen. Ich hab aber auch die Hörbuch Version gelesen, die mit sehr guten Sprechern besetzt ist.

    Ich hoffe, mit dienem Kolloquium läuft alles nach Plan!

    viele Grüße

    Emma

    1. Hi Emma,
      oh, vielen Dank! Das freut mich wirklich sehr! Ich weiß auch nicht, wieso ich immer noch in der Übersicht stehe. Ich finde es auch ein wenig schade, aber auch irgendwie erleichternd. So kann ich das Kapitel jetzt einfach abhaken und mal zuschauen, wie es weiter geht.
      Das Buch war ganz gut, aber es hat mich nicht so überrascht und fesseln können wie der Vorgänger.
      Dankeschön!
      Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.