buchhaim_bloggeburtstag_2017_3

Happy Birthday, Buchhaim!

Moin ihr Lieben!

Heute genau ist es ein Jahr her, dass mit Buchhaim mein Buchblog online gegangen ist. Bis dahin ist viel Hirnschmalz in diese Idee geflossen und sie wurde des öfteren auch mal ganz über den Haufen geworfen. Mein Freund und meine liebe Tati mussten sich viel Gebrabbel von mir über diese Idee anhören. Doch dann war es irgendwann einfach soweit und ZACK – ist das erste Jahr auch schon um.

Aller Anfang ist schwer

Auch wenn ich anfangs viele Ideen hatte, wusste ich trotzdem nicht so richtig wie ich das jetzt eigentlich alles mache. Zum Glück stand und steht mit Tati immer mit Rat zur Seite. Irgendwann hab ich dann meinen eigenen Stil gefunden und habe den auch verfolgt. Stress habe ich von Anfang an vermieden. Ich wollte keinen Redaktionsplan oder feste Tage an denen ich was online stelle. Zwar wollte ich eigentlich schon zwei Beiträge die Woche posten, doch wenn das mal nicht klappt habe ich das auch nicht als so schlimm empfunden. Ich wollte einfach Spaß beim Bloggen haben und die Beiträge so posten wie es grade passte – und das habe ich bis jetzt auch so durchgezogen.

Zudem hatte ich anfangs auch kaum Fotos in meinen Beiträgen, da mir Ideen und Lust für die buchige Fotografie fehlten. Mittlerweile ist es anders und ich habe sehr viel Spaß daran Bücher abzulichten.

buchhaim_bloggeburtstag_2017_1

Die bunte Bloggergemeinschaft

Ich habe schon vor meiner Zeit als Bloggerin viele Buchblogs gelesen. Somit war ich keine ganz Fremde in der Bloggergemeinschaft und wurde auch direkt herzlich begrüßt. Durch das fleißige Kommentieren bei anderen Blogs und Diskutieren mit anderen Bloggern habe ich schnell viele tolle Bekanntschaften geschlossen die ich heute nicht mehr missen möchte.

Schon einen Monat nach meinem Start hatte ich Weihnachtspostkarten im Briefkasten! Und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich darüber gefreut habe. Da ich letztes Jahr noch nichts über diesen „Brauch“ wusste, werde ich mich hoffentlich dieses Jahr revanchieren können.

Leute, ihr macht die Gemeinschaft mit euren Beiträgen, Tweets, Instagram Posts und Kommentaren zu etwas Besonderem. Macht weiter so und lasst euch nicht unterkriegen!

Doch jede Gemeinschaft hat auch ihre Schattenseiten, das ist bei den Buchbloggern nicht anders. Manchmal wird über bestimmte Leute hergezogen oder eine bestimmte Umsetzung oder Diskussion total auseinander genommen. Da ich auf solche Sachen absolut keine Lust habe, habe ich mich davon immer relativ schnell distanziert. Diskutieren ist gut und richtig, doch irgendwann reicht es auch. Ich will Spaß an meinem Hobby haben und möchte, dass das auch so bleibt.

buchhaim_bloggeburtstag_2017_4

Rezensionsexemplare & -anfragen

Auch bei mir trudelten irgendwann die ersten Rezensionsanfragen ein. Ich habe mich natürlich sehr gefreut aber habe von Anfang an versucht, mir nicht so viel aufzuhalsen, denn ich wollte in erster Linie erst mal die Bücher lesen und rezensieren die mir am Herzen lagen.

Diese Bücher habe ich dann auch irgendwann als Rezensionsexemplare angefragt und war total aufgeregt. Nach meinem ersten Rezensionsexemplar im Sommer habe ich gedacht, dass sich bei mir jetzt auch ein riesiger Stapel mit Exemplaren ansammelt, wie es viele andere Blogger immer berichten, doch bis heute habe ich tatsächlich nur drei Exemplare angefragt.

It’s all about the numbers!

Dachte ich am Anfang auch, doch irgendwie haben mich die Zahlen so gar nicht gestresst. Klar habe ich mich über Follower auf Twitter, und später auch auf Instagram, gefreut, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass diese Zahlen meine Leserschaft irgendwie beeinflusst. Google Analytic Dashboard sagt allerdings was anderes, denn seit meinem Start vor einem Jahr ist die Leserschaft mit jedem Monat gestiegen. Auch wenn viele Blogger oft über ihre Zahlen berichten und die Zahlen bei Rezensionsexemplaren auch oft gebraucht werden, habe ich nicht das Gefühl, dass sich ein Blog (Beiträge, Leserschaft, etc.) irgendwie durch diese Zahlen definieren lässt.

buchhaim_bloggeburtstag_2017

Auf das nächste Jahr!

Nun, was wird sich im nächsten Buchhaim-Jahr ändern? Ganz vorne steht ein neues Design. Das wollte ich eigentlich schon zum Bloggeburtstag haben, aber ihr wisst ja wie das manchmal ist. Ich bleibe dem dunklen Design allerdings treu, denn ich finde viele andere Blogs sehen sich mit ihrem oft minimalistisch-weißem Design ähnlich. Zudem mag ich Schwarz. Das Warten wird sich hoffentlich lohnen – denn das nächste Design schreibt mein Freund für mich selbst!

Ich möchte auch versuchen mehr andere Beiträge als Rezensionen und Monatsrückblicke zu schreiben. Zwischendurch ist mir das mit Beiträgen wie Warum ich englische Bücher lese oder Buch-Film-Vergleichen schon gelungen, aber bei vielen Ideen denke ich, dass andere dieses Thema schon zu Genüge ausdiskutiert haben. Ich denke, dass mich das erste Jahr auch viel gelehrt hat und ich diese Wünsche im nächsten Jahr umso besser umsetzen kann. Wie bei allem anderen versuche ich auch hier mir keinen Stress zu machen.

Ich hoffe, ihr Leser bleibt mir auch noch ein weiteres Jahr erhalten und lasst mir Kritik und Verbesserungsvorschläge immer zukommen. Vielen Dank für ein spannendes erstes Bloggerjahr!

Liebste Grüße,

Elli

 

||||| Like It 4 Yay! |||||

9 thoughts on “Happy Birthday, Buchhaim!”

  1. Liebe Elli,
    Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag.
    Ich schau immer gerne bei dir vorbei. Auf das neue Design bin ich sehr gespannt, auch wenn ich dieses dunkle sehr gerne habe.
    Auf viele tolle, weitere Beiträge.
    Chrissi

    1. Hi Chrissi,
      dankeschön! Freut mich sehr, dass du mir als Leserin erhalten bleibst. Das nächste Design wird ja auch dunkel, also keine Sorge.
      Liebe Grüße,
      Elli

  2. Happy Blogbirthday meine Liebe! Kaum zu glauben, dass dein Blog erst seit einem Jahr besteht.
    Deine Einstellung zu Zahlen uns Rezensionsexemplaren finde ich sehr gut, icb habe eine ähnliche Ansicht. Ich habe seit meinem Bloggerstart weniger als 10 Bücher angefragt und bekommen. Und das ist auch völlig in Ordnung so, wir sind trotzdem „richtige“ Blogger und sind deswegen nicht weniger „gut“ als andere Blogger.
    Ich freue mich auf die weiteren Jahre mit dir und deinem Blog und bin gespannt was du alles aushecken wirst 🙂
    Liebste Grüsse
    Julia

    1. Hi Julia,
      ja, ich kann es auch kaum glauben. Das Jahr ging unfassbar schnell um.
      Ganz genau! Solange jeder es so macht, wie es ihm Spaß macht, ist doch alles in Ordnung.
      Dankeschön!
      Liebe Grüße,
      Elli

  3. Liebe Elli,
    wuhuuu, herzlichen Glückwunsch zum Blog-Birthday! 🙂
    Ich hab irgendwie gedacht, dass du schon viel länger dabei bist als ich.
    Ich bin super gespannt auf das neue Design!
    Auch, wenn ich zu den „minimalistischen weißen“ gehöre (denke ich), mag ich dein dunkles Design sehr gerne, es ist auf jeden Fall mal was anderes und hat einen Wiedererkennungswert.
    Ich setze da bei mir auf Fotos und sowas 😀
    Deine Beiträge lese ich sehr gerne und ich freue mich auf alles was kommt.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hi Nicci,
      vielen Dank!
      Ich war vorher schon eine Weile als Leserin unterwegs, vielleicht deswegen. Ich auch, ich freue mich schon sehr.
      Es gibt halt viele Blogs die ein Theme haben, was viele andere auch haben, und es dann nur minimal verändern und mit wenig „Persönlichkeit“ füllen. Diese Blogs haben meist keinen Wiedererkennungswert – du gehörst nicht dazu. 😉
      Dankeschön! 🙂
      Liebe Grüße,
      Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.