buchhaim_was_bisher_geschah_1117

November 2017

Moin, Moin ihr Lieben und einen fröhlichen Nikolaus!

Die Zeit rast, Weihnachten und das Jahresende kommen immer näher. Doch vorher gibt es noch schnell meinen Monatsrückblick aus dem November.

Happy Birthday, Buchhaim!

Im November hatte nicht nur ich Geburtstag, auch mein Blog hat seinen ersten Geburtstag gefeiert. Immer wieder überraschend, wie schnell ein Jahr umgehen kann und wie viele tolle Erfahrungen ich in der Bloggerwelt sammeln durfte. Auf mindestens ein weiteres Jahr!

#skn17

Im letzten Monat haben Jane und Jemima den Stephen King Monat wieder aufleben lassen. Vielen Dank an die beiden für die Organisation, es hat sehr viel Spaß gemacht! Ich habe Der Talisman gelesen und sitze immer noch am The Stand Hörbuch. Das Buch konnte mich weniger begeistern, ganz im Gegensatz zum Hörbuch. The Stand ist wirklich eine spannende Geschichte und ich bin sehr gespannt wie der epische Endkampf zwischen Gut und Böse ausgehen mag.

Creepy Christmas 2017

Jill und ich hatten dieses Jahr Lust ein wenig Grusel zur Adventszeit aufkommen zu lassen. Aktuell lese ich Christmasland von Joe Hill und bin total begeistert, aber auch ein wenig verstört – es ist doch gruseliger als gedacht. Tipp: Nicht abends vorm Schlafen gehen lesen! Wer sich unserer Leserunde noch anschließen möchte erfährt hier mehr.

Neuzugänge

Durch meinen Geburtstag und einige Rezensionsexemplare sind meine Neuzugänge doch mehr geworden als geplant. Aber für die kommenden Feiertage braucht man ja auch ordentlich Lesestoff! Nicht auf dem Bild zu sehen sind die diversen eBooks die im November noch bei mir eingezogen sind. Irgendwie habe ich in den letzten Wochen meine Liebe zum E-Reader wieder entdeckt und somit musste er auch ein wenig gefüttert werden.

buchhaim_was_bisher_geschah_1117_neuzugaenge

Vergangener Lesemonat

  • „Der Talisman“ von Stephen King & Peter Straub Ich hab eine Weile gebraucht um in das Buch reinzukommen und leider konnte es mich dann auch nicht richtig begeistern. Jacks Reise war zwar interessant und sein Gefährte Wolf hat die Geschichte wirklich aufgeheitert, aber ein Lieblings-King ist es leider nicht geworden.
  • „Angus – Nenn es Heimat“ von Melanie Neubert Die Autorin hat mich angeschrieben und mich gefragt, ob ich nicht die Vorgeschichte zu ihrem bald erscheinenden Roman Angus lesen möchte. Der Klappentext hat mich überzeugt und somit bin ich auch schnell in die Geschichte eingetaucht. Ein toller Schreibstil und ein interessantes postapokalyptisches Szenario – ich freue mich auf den Roman!
  • „Böses Kind“ von Martin Krist Auf Vorablesen habe ich im November mein erstes Buch vom Autor gewonnen und hatte durch diverse Kritiken hohe Erwartungen – die alle erfüllt wurden. Ein knackiger Schreibstil mit einer super spannenden Story. Das wird nicht mein letztes Buch von Martin Krist sein. Meine Rezension dazu gibt es hier.
  • „Artemis“ von Andy Weir Im November hatte das Warten endlich ein Ende denn das neue Buch vom Der Marsianer Autor ist erschienen. Artemis ist einfach überragend und konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Die Rezension dazu bekommt ihr bald, das Buch dürft ihr euch nicht entgehen lassen!
  • „Lockwood & Co. – Das Grauenvolle Grab“ von Jonathan Stroud Vielen Dank an das Bloggerportal die mir den letzten Teil der Lockwood-Reihe zugesendet haben. Ich habe ein episches Ende erwartet aus dem ich zufrieden rausgehe, leider war das nur teilweise der Fall und ich habe immer noch viele unbeantwortete Fragen. Auch wenn der letzte Teil (Rezension hier) nicht der beste aus der Reihe war, lohnt es sich auf jeden Fall die Reihe zu lesen!
  • „One of us is lying“ von Karen M. McManus Joana hat im November einen 24h Readathon veranstaltet und somit hatte ich endlich mal die Gelegenheit das hochgelobte Buch von McManus zu lesen. Ich fand es zwar gut, aber nicht so überragend wie ich es von vielen gehört habe. Die Auflösung des Buches habe ich mir schon zu Anfang gedacht, dennoch war die Reise zum Ende sehr spannend.

Gibt’s das auch auf Englisch?

Diese Frage stelle ich mir in den letzten Monaten häufiger, wenn ich nach neuen Büchern stöbere. Das hat mich auf die Idee gebracht ob ich demnächst nicht einfach mal einen Testlauf eines zweisprachigen Buchblogs starte. Ich lese vermehrt englische Bücher und um auch die Fühler ein wenig in die englischsprachige Bloggerwelt auszustrecken wäre es doch nicht verkehrt, den Blog einfach zweisprachig zu machen. Habt ihr Erfahrungen mit englischsprachigen Blogs die ihr mit mir teilen könnt? Lest ihr überhaupt welche, und welche sind davon eure liebsten?

Liebste Grüße,
Elli


Wie war euer November? Habt ihr beim Black Friday richtig zugeschlagen?

Freut ihr euch schon auf Weihnachten oder ist das nicht so euer Feiertag?


||||| Like It 0 Yay! |||||

4 thoughts on “November 2017”

  1. Liebe Elli,
    immer wenn du sagst, dass dein Blog erst ein Jahr alt ist falle ich quasi vom Stuhl 😀
    Für die weiteren Jahre wünsche ich dir alles Gute und viele tolle Bücher!

    Auf CreepyChristmas freue ich mich schon super doll <3 Ich schließe mich mit Hex und Das Paket an.

    Angus fand ich auch suuuper cool. Ich bin total gespannt auf den Hauptroman, vor allem darauf, was es mit dem Menschenhandel auf sich hat.

    Ich finde die Idee des zweisprachigen Blogs ziemlich cool, auch wenn ich deutsche am liebsten lese.
    Ich habe mehrere zweisprachige Blogs in meiner Liste, die müsste ich mal durchforsten. Einer davon ist https://katfromminasmorgul.com/

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Liebe Nicci,
      ich falle immer fast vom Stuhl wenn ich sehe, wie schnell du immer überall Kommentare hinterlässt. 🙂 Wieso überrascht dich das so? Dankeschön auf jeden Fall!
      Ich lese grade Christmasland, das ist wirklich nichts für schwache Nerven. Das Paket ist auch sehr cool, ich bin gespannt wie du es findest.
      Ja, ich freu mich auch schon so auf Angus, hoffentlich werden da noch ein paar Fragen beantwortet.
      Danke, das freut mich. Da ich die deutsche Leserschaft nicht verlieren möchte, und ich davon ausgehe dass das zumindest zum Teil passieren wird, wenn ich nur noch auf Englisch schreibe, werde ich es eventuell zweisprachig probieren. Danke für den Link, ich durchstöbere dann demnächst mal deine Liste.
      Liebe Grüße,
      Elli

      1. Hihi 🙂 Ich bekomme ja zum Glück eine E-Mail, die mich über deine neuen Beiträge informiert. Manchmal sitze ich täglich dran und stöbere herum, manchmal allerdings auch nur alle 3-4 Tage.
        Weiß nicht, ich hatte irgendwie das Gefühl, dass du schon viiiel länger dabei bist.

        Zweisprachig ist vermutlich ne gute Idee. Ich muss gestehen, dass ich deutsche Blogs bevorzuge, die englischen Sachen lese ich kaum.

  2. Liebe Elli,

    ich bin auch immer wieder baff, wenn ich darüber nachdenke, dass dein Blog noch so jung ist! 😀
    Aber hier: Alles Gute nachträglich!
    Über die „Creepy Christmas“ Aktion freue ich mich richtig doll! Heute Abend werde ich schon mal in Hex reinlesen 😉

    Die Idee mit dem zweisprachigen Blog finde ich super cool!
    So direkt fallen mir allerdings keine ein… Außer Ivy (ivy.booknerd), die schreibt ihre Rezensionen zweisprachig 🙂

    Liebste Grüße <3 Jill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.