buchhaim_was_bisher_geschah_mai2018 Was bisher geschah

Mai 2018

Moin, Moin ihr Lieben!

Das Jahr ist bald fast wieder zur Hälfte vorbei und ich hänge dezent mit meiner Goodreads Lesechallenge hinterher – ups. Dafür kommt der Blog langsam wieder ins Rollen. Ich habe diesen Monat ein paar lang liegen gebliebene Beiträge geschrieben und mir endlich einen Blog-Wunsch erfüllt.

Welcome to Buchhaim!

Anfang des Monats habe ich endlich angefangen, meinen Blog zweisprachig zu führen. Da ich die meisten Bücher eh auf Englisch lese und die Kontakte zu Bloggern und Verlagen auch auf den englischsprachigen Raum ausweiten möchte, habe ich mich dazu entschlossen meinen Blog nun auf Deutsch und Englisch zu führen.

Im Menü seht ihr eine kleine Flagge, mit der ihr die Sprache des Blogs umstellen könnt. Alle neuen Beiträge findet ihr so nun auf Deutsch und Englisch. Vielleicht werde ich ältere Artikel nachträglich auch noch übersetzen.

Eventuell schreibe ich auch noch einen eigenen Artikel zu dieser Umstellung. Falls euch im Bezug darauf irgendwelche Dinge besonders interessieren oder ihr Fragen habt, lasst sie mir gerne zukommen.

buchhaim_was_bisher_geschah_mai2018_black

Bücher, die enttäuschen

Dieses Jahr hat mich noch kaum ein Buch wirklich umgehauen. Welche Gründe es dafür gibt und wie ich das eventuell ändern kann habe ich in meinem Artikel über Bücher, die enttäuschen diskutiert.

Don’t judge a book by its cover

Diesen Monat haben wir endlich wieder ein Thema für unsere Kolumne Drüber nachgedacht gefunden. Über die Aufmachung von Büchern – vom Cover bis zum Titel – spreche ich in Don’t judge a book by its cover. Die Artikel der anderen Bloggerinnen findet ihr am Ende des Artikels verlinkt.

Neuzugänge

In diesem Monat habe ich tatsächlich mal wieder ein paar mehr Neuzugänge vorzuweisen. Auf das Finale der Themis Reihe, Only Human, habe ich sehr lange gewartet. Von It ends with us habe ich so unfassbar viel gute Kritik gehört, u.a. von Jill (Achtung, Spoiler!), Nicci und Tati. Apropos Tati – diesen Monat hatte ich mit Begin, End, Begin nicht nur ein Überraschungsbuch im Briefkasten, sondern auch meine erste Anthologie!

buchhaim_was_bisher_geschah_mai2018_neuzugaenge

Vergangener Lesemonat

Von enttäuschenden bis grandiosen Büchern war im Mai alles dabei.

„Der Nachtzirkus“ von Erin Morgenstern
Dieses Buch hat mir die liebe Chrissi vor einiger Zeit zukommen lassen. Leider konnte mich die Geschichte nach knapp 200 Seiten immer noch nicht fesseln, sodass ich das Buch schließlich abgebrochen habe. Mir war der Plot einfach nicht klar. Die Geschichte war sehr verwirrend und wenig spannend erzählt. Kennt jemand von euch das Buch und hatte ähnliche Schwierigkeiten?
„Only Human“ von Sylvain Neuvel
Irgendwie habe ich dieses Jahr kein Glück mit Finalen von Trilogien. Genau wie Obisidio fand ich den Abschluss der Themis Reihe auch gut, aber vom Hocker hauen konnte er mich nicht. Auch wenn die Story wieder ein paar Schock-Momente hatte, war mir das Ende doch ein wenig zu schnell erzählt.
„Kleine Feuer Überall“ von Celeste Ng
Mit Kleine Feuer Überall habe ich mich mal auf eine Art Buch eingelassen, die sonst eher nicht in mein Genre fällt. Doch der literarische Ausflug hat sich gelohnt, denn der neue Roman der Autorin konnte mich vollkommen überzeugen und hat mich mit mehreren Themen sehr zum Nachdenken angeregt. Wer mehr wissen möchte: hier gibt es meine Rezension zum Buch.
„It ends with us“ von Colleen Hoover
Wie in bei den Neuzugängen schon erwähnt, It ends with us wurde mir von vielen empfohlen. Das Buch war ganz anders als ich erwartet hätte. Interessant, intensiv, abstoßend und im Allgemeinen einfach ein super wichtiges Buch – eine Geschichte, die zu viel Diskussion angeregt hat und es weiterhin tut.

Serien & Musik

Da mich neben Büchern auch Serien und vor allem Musik interessieren habe ich beschlossen, auch von diesen Themen ein wenig in meinem Monatsrückblick zu berichten.

Jessica Jones

Ich weiß ganz genau, wer sich jetzt an dieser Stelle freuen wird – und zwar meine liebe Tati, die lag mir nämlich mit dieser Serie schon eine Weile in den Ohren. Im Mai habe ich endlich angefangen, die Serie zu schauen und bis jetzt gefällt sie mir sehr gut; und das, obwohl ich eigentlich wenig mit Superhelden-Kram anfangen kann. Die erste Staffel war wirklich sehr spannend, in der zweiten Staffel gab es auch schon den einen oder anderen Plottwist. Ich bin gespannt, wie es mit der Anti-Heldin weitergeht!

Devin Townsend Project

Diesen Monat ist es wieder passiert – ich habe einen neuen Musiker für mich entdeckt und höre seit dem nicht anderes mehr, auf Dauerschleife und den ganzen Tag. Ich weiß nicht, wie mir Devin Townsend entgehen konnte. Der Mann produziert Musik, die voll und ganz mein Geschmack ist – und dann noch diese Stimme dazu, der absolute Wahnsinn!

Tremonti

Vor einigen Jahren hat sich der Gitarrist der Band Alter Bridge, Mark Tremonti, dazu entschieden, ein Solo-Projekt zu starten. Ich hätte nicht glücklicher sein können, denn ich fand seine Stimme schon immer grandios. Nun kommt bald das vierte Album raus und dementsprechend habe ich diesen Monat die neue Single A Dying Machine rauf und runter gehört.


Welche Bücher haben euch bis jetzt dieses Jahr begeistert? Auf welche musikalischen Neuerscheinungen freut ihr euch?


 

8 Kommentare zu Mai 2018

  1. Liebe Elli,
    Jessica Jones ist suuuper cool, ich mag sie sehr <3
    Eigentlich bin ich eher für die DC Sachen, aber Marvel hat echt tolle Serien.
    Bei It ends with us stimme ich dir zu, es ist wahrlich krass, verstörend, aber wichtig.
    Es beschäftigt mich nach wie vor immer mal wieder.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hi Nicci,
      ja, die Serie ist schon cool. Hätte ich auch nicht gedacht, dass sie mir so gefällt.
      Kennst du noch andere wichtige Bücher wie „It ends with us“?
      Liebe Grüße,
      Elli

      1. Meinst du von der Thematik her?
        Nee leider nicht..
        Was ich aber empfehlen kann, auch wenn es thematisch anders ist (es geht um Rassismus, ist eine Dystopie), ist Nation Alpha von Christin Thomas. Aber das hast du sicherlich schon irgendwo gesehen, ich vergesse leider auch manchmal mit wem ich schon über welche Bücher geplaudert habe.

        1. Hi Nicci,
          mit mir hast du noch nicht drüber gesprochen, aber ich habe es schon auf deinem Blog und Instagram gesehen. Klingt interessant, war das ein Rezensionsexemplar oder wie bist du drauf gestoßen? Ich habe vor ein paar Jahren schon „Hope“ von ihr gelesen und fand es ganz gut.
          Liebe Grüße,
          Elli

  2. I hope you enjoy blogging in English and German! I know Sebastian is happy that he made the change. 😊

    I liked The Night Circus, but I didn’t love it. I agree with you about the plot, I had a hard time following the timeline, and I didn’t care about the characters. But I loved the setting! I’d love it see it as a movie.

    I’m terrible at listening to music. Through college, I listen all the time, but since then I’ve somehow gotten out of the habit. 🙊

    1. Hi Maraia,
      woho, my first English comment! Thank you for that!
      Oh yes, I really do! It also helps a lot with my English skills; still getting better with each new article. How do you two decide which articles to post in German/English?
      I’m so glad that I’m not the only one with this problem. I don’t care about the characters or anything else in this book at all. Just the setting was nice, I agree.
      How can anyone be „terrible“ at listening to music? I thought it’s just a thing you do – all day long. 😀 Don’t you have any favorite bands, artists or genre that you like?
      Greetings,
      Elli

  3. Hi,
    Great initiative on blogging in two languages. I’m sure your German readers appreciate it.
    I’ve had Little Fires on my tbr for so long, I haven’t gotten around to reading it yet. I’ll be checking out Tremonti I love listening to new music. Great post

    1. Hey Sakhile,
      thanks for stopping by! I really enjoy it and hey – you just wrote the second English comment, thank you for that!
      Little Fires Everywhere is just so awesome and important; I hope you’ll enjoy it.
      Yay! Tremonti is one of my favorite musicians, let me know how you like his music.
      Greetings,
      Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up