Schlagwort: Rezensionsexemplar

buchhaim_martin_krist_kalte_haut Kurzrezension

„Kalte Haut“ von Martin Krist

Berlin ist in Aufruhr. Ein Killer schickt Foltervideos seiner Opfer direkt an Journalisten und lockt sie anschließend zum Fundort der Leiche. Polizeikommissarin Sera Muth zieht den Psychologen Dr. Babicz hinzu, der in Amerika die Morde des „Knochenmanns“ aufdecken konnte. Beide Killer ziehen ihren Opfern die Haut vom Körper und sind sich somit sehr ähnlich – zu ähnlich?

buchhaim_thomas_olde_heuvelt_hex Kurzrezension

„Hex“ von Thomas Olde Heuvelt

Die Bewohner von Black Spring leben nach strengen Regeln denn schon seit über 300 Jahren vertuschen sie das größte Geheimnis der Stadt – die Hexe von Black Rock. Die Hexe verbreitet ab und zu ein wenig Angst, doch solange man nicht zu viel über sie spricht, die Stadt nicht für längere Zeit verlässt und keine Fremden einlädt lässt es sich in Black Spring gut leben. Bis ein paar Jugendliche ein Video von ihr hochladen und der Schrecken beginnt.

buchhaim_martin_krist_boeses_kind Rezension

„Böses Kind“ von Martin Krist

Suse versucht ihren Haushalt mit ihren drei Kindern zu managen als ihr Alltag aus den Fugen gerät, denn ihre Tochter wird vermisst. Die Polizei steht der überforderten Mutter skeptisch gegenüber. Henry Frei und seine Kollegin Louisa Albers ermitteln währenddessen einen grausamen Mord, denn mitten in Berlin wird eine gekreuzigte Leiche gefunden.

jasmin_juelicher_der_hueter_stadt_der_tiefe Rezension

„Der Hüter – Stadt der Tiefe“ von Jasmin Jülicher

Biota ist eine Stadt die tief unten im Meer gebaut wurde, als der große Krieg das Leben auf der Erde so gut wie verhinderte. Alexander ist der oberste Hüter in Biota. Tägliche Rundgänge und das Schlichten von Streitereien gehören zu seinen Aufgaben, denn die Gewalttätigkeit wurde aus den Menschen entfernt, als sie in der Stadt angekommen sind. Doch das scheint nicht ganz geklappt zu haben, denn als eine Leiche auftaucht, macht es sich Alexander zur Aufgabe einen Mörder zu finden, den es eigentlich nicht geben dürfte.

jonnas_winner_murder_park Rezension

„Murder Park“ von Jonas Winner

In den 90er Jahren musste der Freizeitpark auf Zodiac Island wegen drei Morden geschlossen werden. 20 Jahre später wurde die Insel gekauft um mit dem Projekt „Murder Park“ einen Freizeitpark der anderen Art ins Leben zu rufen. Vor der Eröffnung sind 12 ausgewählte Leute auf die Insel eingeladen um darüber zu berichten – bis der erste Tote gefunden wird und der Park seine dunkle Seite zeigt.

Scroll Up